TSV Crosslaufmeisterschaften 2019

Beste Bedingungen bei den TSV Crosslaufmeisterschaften 2019

Nach dem recht ungemütlichen vorgezogenen Aprilwetter in den Vortagen zog Petrus pünktlich zu den TSV Crosslaufmeisterschaften den Sonnenjoker aus dem Ärmel. Bei milden 12°C und strahlenüberflutetem Frühlingserwachen stellten sich 24 TSVer dem unrythmischen mit vielen kleinen giftigen Anstiegen gespickten  Rundkurs in den Madlower Schluchten. Dieses für viele Sportler herrliche naturnahe Trainingsgelände verdanken wir  unseren Cottbuser Vorvätern, die bereits 110 Jahre vor den TSV Crosslaufmeisterschaften Kies und Sand für die entstehende Bahnlinie Cottbus- Görlitz brauchten. Sicherlich ahnten sie damals noch gar nicht, welche Freude sie uns damit bereiteten.
Traditionell erfolgte der Start wieder um 10:00 Uhr an der Uferböschung des Madlower Badesees. In diesem Jahr starteten alle Altersklassen gemeinsam, das heißt, daß die jüngste Teilnehmerin, die 4jährige Charlotte, mit unserem “ nur“ 73Jahre älteren Siggi auf die Wettkampfstrecke ging- unglaublich und wunderbar! Während die ganz Kleinen, Charlotte und Marvin, auf die 400m- Runde nach dem 2. Anstieg abbogen, mußten alle anderen ab Schüler C auf die gefürchtete „Schluchtenrunde“. Bei den Schülern C/B ragten 3 Sportler durch ihr starkes Laufvermögen besonders heraus. So fuhr Tom Müller (mSC) mit großem Abstand einen ungefährdeten Sieg bei den Jungen ein. Bei den Mädchen in der selben AK gab es durch Selina Petke und Hannah Becker sogar ein totes Rennen, so daß beide sich den im tollen Schlußspurt hart erkämpften Sieg teilten.
Die Schüler A und Jugend B mußten 3x durch das sogenannte „Tal der Toten“ steil hinauf auf den vorbeiführenden Radweg. Hier landete unser Landeskaderathlet in der AK JugendB Simeon Schumann einen beindruckenden Start- Ziel- Sieg vor seinem Vereinkollegen Allon Reinstädtler (SA) und Noah Reich. Bei den Mädchen bestach die erst neu in die AK Schüler A hineingerutschte Melina Christoph mit einer technisch und kämpferisch soliden Laufleistung durch die Madlower Schluchten und holte sich souverän den Sieg.
Noch 2 Runden mehr als die Jugendlichen mußten sich die Erwachsenen durch das Crossgelände quälen. Wie bei den weiblichen Schülern C wurde auch hier der Sieg mit einem grandiosen Schlußspurt entschieden. Am letzten Berg gewann Carsten Gloßmann die entscheidenden Meter Vorsprung, die er bis ins Ziel knapp vor Dietmar Schmidt- Schneiders und der schon dicht mit, einer starken Laufleistung folgenden besten Frau, Annika Müller, retten konnte. Den 2. Platz bei den Frauen errang Angela Kerstan.
Am Ende hatten alle ihr Bestes gegeben auch unser Siggi der wie immer freudestrahlend mit einer Laolawelle von den TSVern empfangen werden konnte- Hut ab!!!
Dank gilt allen Eltern, die wieder einen hervorragenden Verpflegungsstützpunkt am Nord- Ostufer des Madlower Badesees hingezaubert haben und Dank auch allen, die zum Gelingen dieser schönen Traditionsveranstaltung beigetragen haben. Auf eine tolle neue Saison!