Satzung

Artikel 1: Name und Sitz
  1. Der am 12.11.1990 gegründete Sportverein trägt seit dem 11.12.1992 den Namen Turn- und Sportverein Cottbus, im Folgenden nur TSV genannt.
  2. Er hat seinen Sitz in Cottbus und ist in das Vereinsregister eingetragen.
  3. Der TSV gründet sich aus dem Zusammenschluss der Mitglieder und Sektionen der ehemaligen BSG Tiefbau Cottbus.
  4. Der TSV erkennt die Satzungen und Ordnungen des Landessportbundes Brandenburg e.V. sowie des Stadtsportbundes Cottbus e.V. an.
  5. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
Artikel 2: Zweck und Grundsätze der Tätigkeit
  1. Der TSV verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung“. Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Förderung sportlicher Übungen und Leistungen.
  2. Die Organe des TSV üben Ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus.
  3. Der TSV ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel, die dem Verein zufließen, dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des TSV. Es darf auch keine Person durch Ausgaben, die dem Zwecke des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßige hohe Vergütungen, begünstigt werden.
  4. Der TSV ist eine demokratische, selbstständige, von Parteien und Konfessionen unabhängige Organisation. Er bekennt sich zu den humanistischen Idealen des olympischen Gedankens und vertritt den Grundsatz religiöser und weltanschaulicher Toleranz.
Artikel 3: Ziele und Aufgaben
  1. Der TSV stellt sich das Ziel,
    • einen Beitrag zur optimalen Entwicklung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten und Fertigkeiten der in den Abteilungen Tätigen zu leisten,
    • den Sport zu verbreiten und allen interessierten Bürgern Möglichkeiten zur sportlichen Nutzung seiner gesundheitlichen Werte zu eröffnen und zu ermöglichen
    • Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Ausübung des Sportes in seinen Abteilung zu gewinnen und ihnen in vielfältigen Formen des Übens und Trainierens sowie bei Wettkämpfen die Möglichkeiten zu geben, die dem Sport innewohnenden Potenzen für die Persönlichkeitsbildung zu nutzen, soziale Kommunikation zu pflegen sowie ein vielfältiges Vereinsleben zu unterstützen und zu  fördern.
  1. Aufgaben auf der Grundlage dieser Ziele sind:
    • die Sicherung des Sportes in seinen Abteilungen,
    • die Sicherung effektiver Formen der Talentsichtung und -förderung,
    • die Durchführung attraktiver Wettkämpfe in der Abteilung für den Breiten- und den Leistungssport in allen Altersbereichen,
    • eine enge Zusammenarbeit mit dem gesetzgebenden Liegenschaften öffentlichen Rechts in den jeweiligen Territorien (Kommunen), mit den gesellschaftlichen Vereinigungen, privaten Firmen und anderen Organisationen, deren Tätigkeit mit dem TSV verbunden ist,
    • Festlegung einer Finanzordnung für den effektiven Einsatz der verfügbaren Mittel und Erschließung von Möglichkeiten zur Eigenerwirtschaftung solcher Mittel,
    • Festlegung einer Jugendordnung, die den Minderjährigen im TSV Mitsprache-, Mitbestimmungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten sichert.